Nominations 2015
Nominiert sind
Kategorie Video
  • Christoph Lütgert, Anna Orth, Pia-Luisa Lenz und Kristopher Sell für „Panorama - die Reporter: Die Steuerluxe“, NDR
  • Jan Peter und Yury Winterberg für „14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs - Der Angriff“, NDR / ARTE, Arte France, SWR, WDR, NTR u.a.
  • Andreas Pichler für „ Ausverkauf Europa“, ARTE
  • Tania Rakhmanova für „Quand la France occupait l'Allemagne“, France 3
  • Serge de Sampigny für „Ils ont libéré Paris“, France 3
Kategorie Audio
  • Kerstin Gallmeyer und Uwe Jäger für „Das Saarland ohne die EU“, SR3
  • Jeanne Guérout für „L’exode des Allemands d’Europe de l’Est“, France Culture
  • Moritz Metz für „Der letzte Nachtzug nach Paris“, Deutschlandradio Kultur
  • Audrey Parmentier für „Le slam, c’est nous !“, Deutsche Welle
  • Hans Woller für „Tea-Party in Frankreich“, Deutschlandfunk
Kategorie Texbeitrag
  • Ina Henrichs für „Wo geht’s hier nach Frankreich?“, Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers
  • Timofey Neshitov für „Ja, ich will“, Süddeutsche Zeitung
  • Tanja Stelzer für „Das geschenkte Leben“, Die Zeit
  • Jean Marc Vittori für „Comment la guerre de 14-18 a éloigné les économies française et allemande“, Les Echos
  • Nicolas Weill für seine Portraitserie - u.a. über Walter Benjamin, Sybille Lewitscharoff, Juli Zeh, Ulrich Beck, Axel Honneth - , Le Monde
Kategorie Multimedia
  • Marcus Bensmann und David Crawford für „Flug MH17 - Die Suche nach der Wahrheit“, mh17.correctiv.org
  • Journalistenschüler des 16. Jahrganges der Axel-Springer-Akademie für „Generation separation”, gensep.eu
Julia Brömse, Jutta Eliks, Jan Frankowski, Tamara Güclü, Metin Gülmen, Sebastian Hochrainer, Virgina Kirst, Kevin Kraft, Kai Krings, Daniel Krüger, Michael Manske, Kim Sarah Mojecki, Paul Nehf, Daniel Peters, Mario Stauber, Ronald Tenbusch, Christoph Wagner und Marcus Wegerhoff
  • Angelika Schindler, Dr. Franziska Dunkel und Dr. Caroline Gritschke für „Zeitmaschine 14/18“, was-waere-wenn.14-tagebuecher.de
  • Emily Ulbricht, Hanja Marovic und Mladen Lakic für “The case of Tufik Softic”, voiceofthebalkans.com
  • Volontäre 2014 des Saarländischen Rundfunks für „Europa ein Gesicht geben?“, story.sr.de/europa-ein-gesicht-geben
Frauke Feldmann, Robert Hecklau, Simin Sadeghi, Michael Schneider, Kim-Maren Stoppert und Sabine Wachs
Nachwuchspreis
  • Felix Hütten und Thorsten Glotzmann für „Jung, klug, muslimisch, extrem rechts“, Focus (Kategorie Textbeitrag)
  • Journalistenschüler des 16. Jahrganges der Axel-Springer-Akademie für „Generation separation”, gensep.eu (Kategorie Multimedia)
Julia Brömse, Jutta Eliks, Jan Frankowski , Tamara Güclü, Metin Gülmen, Sebastian Hochrainer, Virgina Kirst, Kevin Kraft, Kai Krings, Daniel Krüger, Michael Manske, Kim Sarah Mojecki, Paul Nehf, Daniel Peters, Ronald Tenbusch, Christoph Wagner und Marcus Wegerhoff
  • Änne Seidel und Markus Dichmann für „Wo Bilder von Freund und Feind verschwimmen“, Deutschlandfunk (Kategorie Audio)
  • Emily Ulbricht, Hanja Marovic und Mladen Lakic für “The case of Tufik Softic”, voiceofthebalkans.com (Kategorie Multimedia)
  • Volontäre 2014 des Saarländischen Rundfunks für „Europa ein Gesicht geben?“, story.sr.de/europa-ein-gesicht-geben (Kategorie Multimedia)
Frauke Feldmann, Robert Hecklau, Simin Sadeghi, Michael Schneider, Kim-Maren Stoppert und Sabine Wachs